Hilfsnavigation:

 

Elternschreiben vom 20.5.2020 mit Erklärungen BAYERN

Liebe Eltern,

die Bayerische Staatsregierung hat nun die Regelungen der Kindertagesbetreuung ab 25.5.2020 herausgegeben. Das entsprechende Schreiben von CHAMPINI können Sie  hier  (718 KB)lesen.

Die Erklärungen zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung in Notgruppen finden Sie hier:

-   Kritische Infrastruktur (182 KB) 

-   Alleinerziehende (166 KB)

-   AbschlussschülerInnen (319 KB) 

 Vorschulkinder (151 KB)

 Geschwisterkinder (153 KB)

Wir formulierten eine Stellungnahme zur Situation der Elternbeiträge, die Sie  hier  (601 KB)lesen können.

Weitere Informationen finden Sie auf der  Seite des Staatsministeriums.

Die Trägerschaft 

Elterninfo vom 20.5.2020 BaWü

Liebe Eltern,

wir erhielten gerade die komplexen behördlich festgelegten Rahmenbedingungen für die weitere Gestaltung der Notbetreuung. Nachdem wir diese ausgewertet haben, werden wir Sie persönlich bis spätestens 22.5. kontaktieren.

Ergänzung am 22.5.2020: Sollten Sie am 22.5. keine Email erhalten haben möchten wir Sie bitten sich an die Gesamtleitung zu wenden. Vielen Dank.

Die Trägerschaft

Elterninfo vom 29.4.2020

Liebe Eltern,

Aufgrund der aktuellen Situation hat sich CHAMPINI entschieden auf alle bisher geplanten Schließtage (außer Sa, So, Feiertag) bis einschl. 14.6.2020 zu verzichten. Die Einrichtungen bleiben somit für die Notfallbetreuung bis zu diesem Tag geöffnet. Für die Planung aller weiteren Schließtage ab 15.6.2020 warten wir noch Informationen der Landesregierungen ab.

Bezüglich der Erstattung der Elternbeiträge erhielten wir bislang noch keine Anweisungen der Behörden. Wir möchten Sie bitten sich noch zu gedulden.

Die Trägerschaft

 

Elternschreiben vom 27.4.2020 BaWü

Liebe Eltern,

Das Staatsministerium hat nun die Rahmenbedingungen für die Not(fall)Betreuung ab dem 27.4. bekanntgegeben. Sie können das Schreiben  hier  (747 KB)lesen.

Die Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung finden Sie  hier (311 KB).

Weitere Informationen finden Sie auf der  Seite des Staatsministeriums.

Die kommunalen Behörden haben uns nochmals darauf hingewiesen, dass es sich bei der Betreuung um eine Notfallbetreuung handelt. Wir verstehen, dass die Situation für Sie zu Hause nicht einfach ist, müssen uns jedoch an die definierten Anordnungen halten. Wir sind angehalten die Kinderzahlen der Notbetreuung bei den Behörden zu melden. Bei Missbrauch drohen Bußgelder.

Die Trägerschaft

Elternbeiträge BAYERN

Auf der Internetseite des Staatsministeriums heißt es seit gestern wie folgt: „Der Freistaat entlastet die Eltern von den Elternbeiträgen für die Monate April, Mai und Juni und unterstützt damit auch die Einrichtungsträger, die auf die Erhebung der Elternbeiträge für die nächsten drei Monate verzichten. Dafür nimmt der Freistaat rd. 170 Mio. Euro in die Hand. Auch die Trägerverbände und die Kommunalen Spitzenverbände haben das Konzept einhellig begrüßt. Eltern von Kindern, die in Notbetreuung betreut werden, müssen weiter Elternbeiträge leisten. Ein Beitragsersatz erfolgt hier nicht."

Sobald wir die offizielle Anordnung des Staatsministeriums erhalten haben, werden wir Sie schnellstmöglich informieren.

Die Trägerschaft

Elternbeiträge BaWü

Die Landesregierung äußerte sich bislang noch nicht über eine Erstattung der Elternbeiträge. Nach intensiver Prüfung der Regularien zu den Fördervoraussetzungen hat sich CHAMPINI entschlossen die Elternbeiträge für Mai vorerst nicht einzuziehen. Wir behalten uns allerdings vor, dass wir die Elternbeiträge zu einem späteren Zeitpunkt nachträglich einziehen könnten, sollten die Behörden uns dies vorschreiben. Beispielsweise aufgrund dessen, weil sich die Landesregierung dazu entscheidet, die Elternbeiträge zu erstatten und Eltern den Betrag direkt von der zuständigen Behörde erhalten würden.

Die Trägerschaft